.

Spinnen

Spinnen bezeichnet die Fertigung von Garn aus pflanzlichen oder tierischen Fasern. Besonders das Spinnen mit der Handspindel war weit verbreitet. Spinnräder gab es zwar auch ab der zweiten Hälfte des Mittelalters, teils waren sie aber verboten oder in ihrer Nutzung gesetzlich eingeschränkt, und außerdem zu teuer für den Hausgebrauch der einfachen Bevölkerung. Eine Handspindel dagegen konnte überall hin mitgenommen werden und jede Frau hat vermutlich einen Großteil ihrer Zeit mit Spinnen verbracht - selbst die Adelsdame auf Reisen konnte zu Pferd nebenbei Spinnen.
Der Bedarf an Garn war jedenfalls immens hoch, musste doch jeder Stoff damit gewebt und vernäht werden. Wolle war in Europa dabei der meistverwendete Rohstoff.

Termine 2019

26.04.-28.04. Heerbann
30.05.-02.06. Hartenstein
05.06.-11.06. Spectaculum Magdeburgense
02.08.-04.08. Brunnenfest Amberg
30.08.-01.09. Kaiser-Otto-Fest Magdeburg
13.09.-15.09. Ziesar (unbestätigt)
27.09.-30.09. Burgmannentage Vechta
29.11.-01.12. Weihnachtsmarkt Zeuthen

letzte Aktualisierung
20.06.2019
-> Bilder auf Mitgliederseite ergänzt

Einige Bilder wurden aus Datenschutzgründen entfernt.
Wir bitten daher zu entschuldigen, dass es auf manchen Seiten eher leer aussieht...